20. Deutscher Bundestag

Abgeordnete im Porträt: Dr. Kirsten Kappert-Gonther (Grüne)

Veröffentlicht:
Dr. Kirsten Kappert-Gonther (Grüne)

Dr. Kirsten Kappert-Gonther (Grüne)

© Linda Neddermann

Dr. Kirsten Kappert-Gonther (Grüne)

Dr. Kirsten Kappert-Gonther (Grüne)

© Linda Neddermann

Dr. Kirsten Kappert-Gonther, geboren 1966 in Marburg, ist Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie. Sie zog erstmals 2017 für die Bremer Grünen in den Bundestag ein. Dort ist sie Sprecherin ihrer Partei für Drogenpolitik und Gesundheitsförderung. Von 2011 bis 2017 war sie Mitglied der Bremischen Bürgerschaft und dort stellvertretende Fraktionsvorsitzende. Sie war Sprecherin für Gesundheits-, Religions-, und Kulturpolitik der Fraktion.

Kappert-Gonther ging in Marburg und Bochum zur Schule und legte 1985 ihr Abitur ab. Medizin studierte sie in Marburg und Brisbane (Australien). Nach ihrer Weiterbildung zur Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie und der Promotion arbeitete sie in Gütersloh als ärztliche Leiterin einer Rehaeinrichtung für psychisch Kranke. In Bremen baute sie später eine psychiatrische Ambulanz auf. Bis zum Einzug in den Bundestag 2017 führte sie in Bremen eine Praxis für Psychotherapie. Kappert-Gonther ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und wohnt in Bremen. (cben)
Lesen sie auch
Mehr zum Thema

Gesundheitsfachleute zum neuen Gesundheitsminister

„Wir als Ärzteschaft wissen, was wir an Lauterbach haben“

Leitartikel

Ärzte stehen bei der Ampel in der zweiten Reihe

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Schmerzen im Thoraxbereich: Bei einem jungen Mann wurden einige Monate nach einer Akupunkturbehandlung außer einer Perikarditis nadelartige Konstrukte im Herzen gefunden.

© staras / stock.adobe.com

Akute Perikarditis

Akupunktur brachte jungen Mann auf die Intensivstation

Viele positive Reaktionen auf Karl Lauterbachs Nominierung zum Bundesgesundheitsminister. Aber auch große Erwartungen.

© Michael Kappeler/dpa

Gesundheitsfachleute zum neuen Gesundheitsminister

„Wir als Ärzteschaft wissen, was wir an Lauterbach haben“

Scholz bringt Wissenschaft gegen Populismus in Stellung

© Michaela Illian

Leitartikel zum neuen Gesundheitsminister

Scholz bringt Wissenschaft gegen Populismus in Stellung