Berufspolitik

BIG und KVen bauen Hausarztvertrag aus

Veröffentlicht: 22.12.2008, 05:00 Uhr

BERLIN (fuh). Der seit April bestehende Vertrag zur hausarztzentrierten Versorgung mit der Direktkasse BIG soll konsequent weiterentwickelt werden. Darauf hat KBV-Vorstand Dr. Carl-Heinz Müller jetzt hingewiesen. Das Programm "Bigprevent" rückt vor allem den Präventionsgedanken in den Fokus.

"BIGprevent" ist ein Vertrag zur hausarztzentrierten Versorgung nach Paragraph 73b SGB V. Vertragspartner sind die BIG Gesundheit und die Arbeitsgemeinschaft Vertragskoordinierung der KVen, ein Zusammenschluss aus 15 KVen und der KBV.

Mehr zum Thema

„ÄrzteTag“-Podcast

Was Corona mit der Gesundheitspolitik macht

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

DEGAM

S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden