TK

Baden-Württemberg hat die wenigsten Pflegebedürftigen

Veröffentlicht:

STUTTGART. Baden-Württemberg ist nach Angaben der Techniker Kasse das Bundesland mit den wenigsten pflegebedürftigen Menschen.

Im Südwesten mussten im Jahr 2011 2,58 Prozent der Bevölkerung ambulant oder stationär gepflegt werden - deutlich weniger als um Bundesdurchschnitt (3,06 Prozent). Den höchsten Anteil pflegebedürftiger Menschen verzeichnet demnach Mecklenburg-Vorpommern mit 4,13 Prozent.

Die Unterschiede zwischen den Ländern sind um so größer, je älter die betrachtete Gruppe ist. Unter den 75- bis 85-Jährigen müssen in Baden-Württemberg 12,2 Prozent der Menschen gepflegt werden, im Bundesgebiet sind es 14,2 Prozent.

Bei den über 90-Jährigen brauchen im Südwesten 51,2 Prozent der Menschen Pflege, bundesweit 57,8 Prozent. In Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern liegt dieser Wert bei über 70 Prozent. (fst)

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Fachkraft für Nachtdienst fehlte

Heimaufsicht prüft Polizeieinsatz in Pflegeheim

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Weniger Rezidive

Hustenstiller lindert Agitation bei Alzheimer

Lesetipps
Ulrike Elsner

© Rolf Schulten

Interview

vdek-Chefin Elsner: „Es werden munter weiter Lasten auf die GKV verlagert!“

KBV-Chef Dr. Andreas Gassen forderte am Mittwoch beim Gesundheitskongress des Westens unter anderem, die dringend notwendige Entbudgetierung der niedergelassenen Haus- und Fachärzte müsse von einer „intelligenten“ Gebührenordnung flankiert werden.

© WISO/Schmidt-Dominé

Gesundheitskongress des Westens

KBV-Chef Gassen fordert: Vergütungsreform muss die Patienten einbeziehen