Krankenkassen

DAK-Gesundheit streicht Zusatzbeitrag ab April

NEU-ISENBURG (bee). Das Bundesversicherungsamt hat den Haushalt der DAK-Gesundheit genehmigt.

Veröffentlicht:

In einer Mitteilung erklärte die Kasse, dass somit auch der Zusatzbeitrag von acht Euro ab dem 1. April abgeschafft werde.Den Zusatzbeitrag hatte die DAK 2010 erhoben und in der Folge dessen rund 600.000 Mitglieder verloren.

Die DAK hat nach der Fusion mit der BKK Gesundheit und BKK Axel Springer 5,1 Millionen Mitglieder und 6,6 Millionen Versicherte.

Auch die BKK Gesundheit hatte einen Zusatzbeitrag erhoben. Nach der Fusion ist die DAK-Gesundheit die drittgrößte Kasse in Deutschland.

Mehr zum Thema

Private Krankenversicherung

PKV-Verband fördert Telekonsil über „Mona“

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Impfpass in Reichweite: Für AstraZenecas COVID-19-Vakzine soll die Priorisierung gänzlich fallen.
Update

Impfpriorisierung

Vaxzevria® für alle: Ärzte dürfen jetzt selbst entscheiden

Viermal ComirnatyTextbaustein: war: die letzten Maiwochen bitte für die Zweiimpfungen.

Corona-Impfung

Staat regelt Haftung für Corona-Impfstoffe neu