Deutsche BKK sieht noch mehr Einsparpotenzial

Veröffentlicht:

BERLIN (hom). Nach Ansicht der Deutschen BKK gibt es im Gesundheitswesen noch größere Einsparpotenziale als von der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) behauptet wird.

Könnten die Krankenkassen die Preise für medizinische Leistungen direkt mit den Anbietern aushandeln, ließen sich "wesentlich günstigere Konditionen" für die Patienten erzielen, erklärte der Vorstandsvorsitzende der Deutschen BKK, Achim Kolanoski. Die arbeitgebernahe Initiative hatte in einer Studie "Effizienzreserven" in Höhe von fast zehn Milliarden Euro ausgemacht.

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Kommentar zum Delegationsprojekt eNurse

Praxen entlasten – wider die Projektitis

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Interview

„Weniger Kunststoff, weniger Verpackungsmüll bei Impfstoffen“

Antidiabetika senken MPN-Risiko

Weniger myeloproliferative Neoplasien unter Metformin

Lesetipps