Berufspolitik

Grüne fordern bessere Schwangeren-Versorgung

BERLIN (bee). Die Bundestagsfraktion der Grünen fordert die Bundesregierung auf, ein Gesetz für die bessere Versorgung während der Schwangerschaft und der Geburt vorzulegen.

Veröffentlicht:

Dabei geht es der Fraktion vor allem darum, dass Leistungen aus der Reichsversicherungsordnung in das Sozialgesetzbuch V überführt und diese "zeitgemäß ausgestaltet" werden.

Dabei soll die Geburt als "natürlicher, nicht krankheitsähnlicher Vorgang" definiert sowie die bessere Vergütung für Hebammen gesetzlich festgeschrieben werden.

Eine Anhörung von Experten findet dazu kommende Woche im Gesundheitsausschuss statt.

Mehr zum Thema

Ausnahmeregelungen verlängert

GBA rettet das Gelbe Heft

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Die Verhandlungen um den Orientierungswert 2022 sind abgeschlossen.

© Michaela Illian

Ärzte-Honorar 2022

Es hagelt Kritik für das Honorar-Ergebnis

Über die Notwendigkeit von Impfboostern wird intensiv diskutiert. Klare Fakten fehlen dazu bisher.

© Kt Stock / stock.adobe.com

Real-World-Daten aus Israel

Mit Booster-Impfung sinkt das Risiko für Impfdurchbrüche erheblich