Krankenkassen

Gute Dokumentation, korrekte Bezahlung

Veröffentlicht: 27.11.2008, 05:00 Uhr

BERLIN (HL). AOK-Vize Herbert Reichelt hat die Vertragsärzte zur sorgfältigen Diagnose-Dokumentation aufgefordert.

Das sei notwendig, damit die Vertragsärzte korrekt bezahlt werden und die Kassen über den Morbi-RSA die gesetzlich vorgesehenen Finanzmittel aus dem Gesundheitsfonds erhalten. Ein "Rightcoding" habe insofern nichts mit einem "Upcoding" zu tun. Die Dokumentationsqualität sei besser geworden, aber noch nicht völlig korrekt.

Mehr zum Thema

Krankenhaus-Prognose

Corona-Krise als „Mutter aller Reformen“?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Hydroxychloroquin und Antihypertensiva

Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden