Weiterbildung

Gute Zahlen aus Brandenburg

Veröffentlicht: 30.03.2017, 10:36 Uhr

POTSDAM. Die Förderung der ärztlichen Weiterbildung befindet sich nach Angaben der KV Brandenburg "auf einem sehr guten Weg". Das berichtete der stellvertretende KV-Vorsitzende Dipl.-Med. Andreas Schwark bei der jüngsten Vertreterversammlung. Seinen Angaben zufolge werden in Brandenburg in diesem Jahr 131 Weiterbildungsstellen für Allgemeinärzte, 15 für Kinder- und Jugendärzte, 13 für Augenärzte, elf für Dermatologen, sechs für Gynäkologen, drei für Neurologen sowie jeweils eine Stelle für HNO und Psychotherapeuten finanziell unterstützt. Sollte dieser positive Trend anhalten, "hätten wir bald im Bereich Augenärzte und Dermatologen keine Probleme mehr", sagte Schwark. (juk)

Mehr zum Thema

Rettungsschirm

Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Rettungsschirm

Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden