Brandenburg

Immer mehr Kassenpatienten

Veröffentlicht: 09.09.2015, 11:47 Uhr

POTSDAM. In Brandenburg ist die Zahl der GKV-Versicherten leicht gestiegen. Das geht aus einem Bericht in der aktuellen "KVintern" hervor.

Die Versichertenzahl lag im ersten Quartal 2015 um 0,35 Prozent über dem Wert des Vorjahresquartals bei rund 2,2 Millionen.

Dabei verschoben sich die Anteile der Kassenarten: Die AOK hat knapp zwei Prozent verloren, dagegen gewannen die Ersatzkassen 1,64 Prozent hinzu.

Den Brandenburger Vertragsärzten stand für Januar bis März ein Honorarvolumen von 198,5 Millionen Euro zur Verfügung. Das war knapp ein Prozent mehr als 2014.

Der Orientierungswert wurde um 1,4 Prozent angehoben. Hausärzte in Brandenburg überschritten ihre Regelleistungsvolumina im Schnitt um sechs Prozent, Fachärzte um 18 Prozent. (ami)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Hydroxychloroquin und Antihypertensiva

Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden