Pflege

Klinikärzte dürfen häusliche Pflege verordnen

Veröffentlicht:

SIEGBURG (ble). Pflegebedürftige Patienten können ab sofort auch außerhalb ihres Haushalts und ihrer Familie häusliche Krankenpflege als Leistung der GKV beanspruchen. Die Krankenpflege können jetzt auch Klinikärzte verordnen. Ein entsprechender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Umsetzung der Regelungen der Gesundheitsreform 2007 ist heute in Kraft getreten. Danach haben Patienten mit sehr hohem Versorgungsbedarf in Pflegeeinrichtungen, beispielsweise dauerbeatmete Menschen, künftig Anspruch auf Kostenübernahme der medizinischen Pflege, und zwar zusätzlich zu den Leistungen aus der Pflegeversicherung. Die Regelung gilt insbesondere in Schulen, Kitas, beim betreuten Wohnen oder bei der Arbeit.

Mehr zum Thema

BMC-Kongress

Reha-Koordinatoren können Fachärzte entlasten

Ausgleich für Kliniken

Spahn will Intensivkapazitäten freischaufeln

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Und weiter geht es: Das nunmehr dritte Digitalisierungsgesetz des Bundesgesundheitsministers geht am Mittwoch in die Kabinettabstimmung.

Videosprechstunden und TI ausbauen

Spahns drittes Digitalgesetz auf der Zielgeraden

Wer sollte diese Spritze mit der Moderna-Vakzine zuerst bekommen? Die Barmer schlägt eine Feinjustierung der Impfstrategie vor.

Morbi-RSA-Daten nutzen

Konzept: Weniger COVID-19-Tote durch gezielteres Impfen