In Kliniken und Co

Knapp 500.000 Pflegekräfte arbeiten in Deutschland

In deutschen Krankenhäusern, Vorsorge- und Rehaeinrichtungen waren Ende 2018 knapp 500.000 Pflegekräfte inklusive Hebammen tätig. Das berichtet das Statistische Bundesamt.

Veröffentlicht: 03.11.2020, 14:09 Uhr

Wiesbaden. Per Jahresultimo 2018 waren in deutschen Krankenhäusern, Vorsorge- und Rehaeinrichtungen knapp 500.000 Pflegefachkräfte inklusive Hebammen tätig.

Laut Angaben des Statistischen Bundesamts entspricht dies sechs Pflegekräften je 1000 Einwohner, womit Deutschland im oberen Drittel der OECD-Staaten liegt.

Insgesamt arbeiteten im Jahr 2018 im deutschen Gesundheitswesen (Praxen, Kliniken, Labore, Apotheken) 5,7 Millionen Menschen, 73.000 mehr als ein Jahr zuvor. Davon waren 48 Prozent in Vollzeit, 39 Prozent in Teilzeit und 13 Prozent geringfügig beschäftigt. In Vollzeitäquivalenten wären dies 4,1 Millionen Beschäftigte, 49.000 mehr als 2017. (bar)

Mehr zum Thema

Kommentar zur Serie „Ehrenpflegas“

Im Slang der Straße verheddert

Umstrittene Web-Videos

Giffey-Ministerium verteidigt „Ehrenpflegas“

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Einen neuen Blick auf die Infektionszahlen fordert eine Gruppe von Experten.

COVID-19

Experten wollen weg von 7-Tage-Inzidenz

Der für den Impfstoff genutzte Virus-Vektor: Er basiert auf einem abgeschwächten Schimpansen-Adenovirus, das nach der Impfung die Oberflächen-Spike-Proteine von SARS-CoV-2 präsentiert.

SARS-CoV-2-Impfstoff

Vektor-basierte Corona-Vakzine mit 70 Prozent Wirksamkeit