Neues SPD-Duo

Lauterbach: „Eine Sensation!“

Veröffentlicht: 02.12.2019, 11:46 Uhr

Berlin. Der SPD-Gesundheitspolitiker Professor Karl Lauterbach hat die Wahl der künftigen SPD-Vorsitzenden als „Sensation“ bezeichnet. Auf Twitter sprach er von einem „wichtigen Neubeginn“.

Am Samstag waren aus der Stichwahl des SPD-Mitgliederentscheids Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken als künftige Parteichefs hervorgegangen. Sie gewannen die Stichwahl des Mitgliederentscheids mit 53,06 Prozent der Stimmen, wie die SPD am Samstag mitteilte.

Der Parteitag in der kommenden Woche muss sie noch offiziell wählen. Beide gelten als Kritiker der Großen Koalition und hatten sich für deren Ende ausgesprochen.

Auch Lauterbach erneuerte auf Twitter seine Forderung, die SPD solle aus der Großen Koalition austreten. „Mit dem vorliegenden Klimapaket (...) kann die SPD nicht glaubhaft in der GroKo bleiben“, schrieb er am Sonntag. (nös)

Mehr zum Thema

KBV

EBM-Einigung ohne „frisches Geld“

Früherkennung

Neue Pauschale für TSS-Fälle

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Antidepressiva vorsichtig absetzen

Entzug, Rezidiv, Rebound

Antidepressiva vorsichtig absetzen

Ultraschall kann manche Operation ersparen

Karpaltunnelsyndrom

Ultraschall kann manche Operation ersparen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden