Berufspolitik

Mehr Arbeiterkinder an deutschen Universitäten

Veröffentlicht: 26.04.2010, 05:00 Uhr

BERLIN (dpa). Erstmals seit dem Jahr 1982 studieren an deutschen Hochschulen wieder mehr Kinder aus nicht-akademischen Familien. Gleichwohl kommt mit 59 Prozent weiterhin mehr als jeder zweite Student aus gehobenen oder besonders begüterten Schichten. Das zeigt die neue Sozialerhebung des Bundesbildungsministeriums und des Deutschen Studentenwerks. Insgesamt wurden 16 370 Studenten befragt.

Mehr zum Thema

KV und Kammer

Hamburger Ärzte kritisieren Auflösung der Gesundheitsbehörde

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Saftige Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Konjunkturpaket

Saftige Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Neue Analyse spricht für Bypass statt Stent

Hauptstammstenose

Neue Analyse spricht für Bypass statt Stent

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden