Psychotherapeuten

Petition gegen TSVG gestartet

Veröffentlicht:

BERLIN. Die Psychotherapeutenverbände haben eine Petition im Bundestag gegen die im Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) vorgesehene „gestufte Steuerung“ in der psychotherapeutischen Behandlung gestartet.

Darin ist vorgesehen, dass ein Gutachter zuvor bewertet, welches Therapieangebot angemessen ist.

Dies diskriminiere psychisch kranke Menschen und verzögere die schnelle Behandlungsaufnahme, so der Bundesverband der Vertragspsychotherapeuten, die Deutsche Psychotherapeuten Vereinigung und die Vereinigung Analytischer Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten. (bar)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Eine Spritze wird während einer Corona-Impfaktion in Hamburg aufgezogen.

© Daniel Bockwoldt / dpa

Gastbeitrag

Corona-Impfpflicht? Es gäbe Alternativen!

Unzufrieden mit der Vermittlung von Terminen für Arztpraxen: vdek-Vorstandsvorsitzende Ulrike Elsner.

© Yantra / stock.adobe.com

Lange Wartezeiten kritisiert

Ersatzkassen fordern mehr Sprechstundenzeiten in Facharztpraxen