Berufspolitik

Rita Süssmuth erhält Hildebrandt-Preis

Veröffentlicht: 06.05.2010, 04:55 Uhr

BIELEFELD (dpa). Der mit 30 000 Euro dotierte Regine-Hildebrandt-Preis für herausragenden sozialen Einsatz geht 2010 an die frühere Bundesgesundheitsministerin Rita Süssmuth. Die CDU-Politikerin teilt sich die Auszeichnung zu gleichen Teilen mit dem Verein "Tacheles" in Wuppertal und "Gemeinsam gegen Kälte" in Düsseldorf. Das teilte die Stiftung Solidarität in Bielefeld mit. Der nach der gestorbenen brandenburgischen Sozialministerin Hildebrandt benannte Preis wird zum 14. Mal verliehen und am 18. Juni in Bielefeld vergeben.

Mehr zum Thema

Altenbericht

Giffey sieht „digitale Spaltung in der Gesellschaft“

Schlagworte
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wie deutsche Hilfsorganisationen in Beirut die Not lindern

Katastrophenhilfe im Libanon

Wie deutsche Hilfsorganisationen in Beirut die Not lindern

Kassen reagieren mit Unverständnis auf KBV-Kritik

Honorarverhandlung

Kassen reagieren mit Unverständnis auf KBV-Kritik

Warum es vor einem Gewitter mehr Atemwegsnotfälle gibt

Besonders bei Älteren

Warum es vor einem Gewitter mehr Atemwegsnotfälle gibt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden