Streit um Kosten-Nutzen-Bewertung hält an

BERLIN (hom). Vertreter der Pharmaindustrie haben die ihrer Meinung nach nur schleppend in Gang kommende KostenNutzen-Bewertung im Gesundheitswesen beklagt.

Veröffentlicht:

Schuld daran sei das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) in Köln, das mit der Kosten-Nutzen-Analyse beauftragt ist. Das IQWiG habe seit Gründung im Juni 2004 "noch nicht eine einzige Kosten-Nutzen-Bewertung abgeschlossen", sagte die Hauptgeschäftsführerin des Verbands forschender Arzneimittelhersteller (VFA) bei der Vorstellung einer neuen Studie über Zukunftsperspektiven von 35 Wirtschaftszweigen. Die Pharmaindustrie rangiert danach auf Platz zwei. Spitzenreiter ist die Medizintechnikbranche.

Die Arzneimittelhersteller akzeptierten sowohl die Kosten-Nutzen-Bewertung als auch die darauf aufbauende Festsetzung von Ersatzhöchstbeträgen durch die Kassen, sagte Yzer. Die Bewertungen müssten allerdings "wissenschaftlich korrekt" erfolgen. Das IQWiG beschreite trotz immer neuer Methodenpapiere einen Sonderweg.

Das IQWiG wies die Vorwürfe zurück. Dass bislang keine Kosten-Nutzen-Bewertung erfolgt sei, liege daran, "dass wir zur Bewertung von Kosten-Nutzen-Verhältnissen keinen Auftrag vom Gemeinsamen Bundesausschuss erhalten haben", sagte eine Sprecherin der "Ärzte Zeitung". Sein finales Methodenpapier wolle das Institut im Herbst publizieren. Bislang sei aber noch jeder IQWiG-Vorschlag von der Industrie in der Luft zerrissen worden.

Mehr zum Thema

Kritik an Lauterbachs „Gesundes-Herz-Gesetz“

Ehemaliger IQWiG-Chef Windeler: „Check-ups machen Menschen krank“

Jürgen Windeler im Interview

„Das Gesundes-Herz-Gesetz ist völlig gaga!“

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Hört die KI künftig in Praxis- und Klinikalltag mit? Beim Healthcare Hackathon in Berlin wurden gleich mehrere Szenarien getestet, bei denen eine Art Alexa etwa bei der pflegerischen Aufnahme unterstützt.

© Andrey Popov / stock.adobe.com

Healthcare Hackathon

Wie KI zur echten Praxis- und Klinikhilfe wird

Professor Ferdinand Gerlach

© Wolfgang Kumm/dpa/picture alliance

Interview

Gerlach: „Es gibt keinen allgemeinen Ärztemangel und keine generelle Überalterung“

Gemälde von Menschen auf einer tropischen Insel, die um eine übergroße Mango tanzen.

© Preyanuch / stock.adobe.com

Kinetose

Mango, Musik, Medikamente – was gegen Reisekrankheit hilft