Pflege

"Virtuelle Selbsthilfe" gewinnt an Bedeutung

Veröffentlicht:

BERLIN (hom). Selbsthilfeangebote im Internet sind insbesondere für Menschen mit eingeschränkter Mobilität oder für pflegende Angehörige, die kaum Zeit für den Besuch einer Selbsthilfegruppe haben, von großer Hilfe.

Auch für das Spektrum seltener Erkrankungen sowie bei psychosozialen Problemen und Anlässen sei die "virtuelle Selbsthilfe wegen ihres niedrigschwelligen Zugangs und der Anonymität" gut geeignet, hieß es zum Abschluss einer Fachtagung zur Bedeutung neuer Medien im Gesundheitswesen in Berlin. Eingeladen dazu hatten Selbsthilfegruppen und Krankenkassen.

Mehr zum Thema

Streit um Pflegegehälter

Diakonie verzichtet auf Beschluss zum Altenpflege-Tarifvertrag

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen