Dax-Unternehmen

Auslands-Anleger halten die Mehrheit

Veröffentlicht:

FRANKFURT/STUTTGART. Ausländische Anleger halten immer mehr Anteile an den großen deutschen im Leitindex Dax notierten Aktiengesellschaften.

Nach einer Studie liegen im Schnitt 55 Prozent der Aktien in Depots ausländischer Investoren, wie Ernst & Young am Freitag in Frankfurt berichtete. Aktionäre aus Deutschland hielten 2012 durchschnittlich nur 37 Prozent der Aktien.

Damit hat sich die Aktionärsstruktur in den vergangenen Jahren gedreht: Bei Firmen, deren Daten den Vergleich mit 2005 zulassen, sei der Anteil ausländischer Anleger von 44 Prozent auf 58 Prozent in 2012 gestiegen. (dpa)

Mehr zum Thema

Platow Empfehlung

Fraport AG: Anschnallen um abzuheben?

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Ein Mann geht auf der Theresienwiese an einem Plakat der Aufschrift "Impfen" vorbei.

© Sven Hoppe/dpa

Einrichtungsbezogene Impfpflicht

Länder attackieren Impfpflicht im Gesundheitswesen

Die Prognose von intensivpflichtigen COVID-Patienten mit neurologischen Komplikationen ist ungünstig.

© patrikslezak / stock.adobe.com

PANDEMIC-Studie

Neurologische Komplikationen häufig Grund für COVID-Tod