Buchrezension

Ein Leitfaden für „Glück im Arztberuf“

Die Ärztin Caroline Bialon hat einen Ratgeber geschrieben, der angehende und etablierte Mediziner bei der Sinnsuche unterstützt.

Veröffentlicht:

Neu-Isenburg. Was ist Glück und wem bleibt es hold? Dem Klinikarzt, der als Gott in weiß über die Flure schwebt oder dem wohlhabenden Praxisinhaber, der ein schnelles Auto fährt und in einem luxuriösen Haus wohnt?

Die niedergelassene Ärztin Caroline Bialon treibt die Frage um, wie Ärzte in ihrer Tätigkeit dauerhafte Zufriedenheit finden können. Laut einer Umfrage des Marburger Bundes aus dem Jahr 2019 denken 21 Prozent der angestellten Ärzte über einen Jobwechsel nach.

Der bei Springer erschienene Ratgeber ist ein Plädoyer für den Arztberuf.

Der bei Springer erschienene Ratgeber ist ein Plädoyer für den Arztberuf.

© SpringerMedizin

Und nicht nur das: Ärzte rangieren neben Polizisten und Chemikern unter den Top Ten der Berufsgruppen mit der höchsten Suizidrate.

Der bei Springer erschienene Ratgeber „Glücklich im Arztberuf – werden, sein und bleiben“ ist ein lesenswertes, klar strukturiertes Plädoyer für den Arztberuf. Bialon gibt Studenten und altgedienten Praktikern Tipps für eine erfolgreiche Suche nach dem Glück. Denn nach langem Ringen mit Verwaltungsstrukturen, Budgets und unbelehrbaren Patienten stelle sich für viele Mediziner die Frage, worin der Sinn noch liege, weiß sie aus eigener Erfahrung.

Selbstreflexion und Ziele

Um Freude am Alltag zu entwickeln und vor allem auch zu behalten, seien Selbstreflexion und die Fähigkeit, eigene Ziele auf den Prüfstand zu stellen, notwendig, betont die Autorin. Beim Sprung in die Selbstständigkeit würden Ärzte mit vielen fachfremden Themen wie Praxismanagement, Personalführung oder Datenschutz konfrontiert. Daher sei es entscheidend, sich die Spielregeln des Systems frühzeitig anzueignen. Denn nur wer weiß, was ihn erwartet, kann sich rechtzeitig mit den Anforderungen auseinandersetzen.

In sieben Kapiteln beleuchtet Caroline Bialon ausführlich die Herausforderungen unterschiedlicher Stationen des beruflichen Werdegangs, vom frischen Assistenten, über den aufstrebenden Facharzt bis hin zum etablierten Experten. Sie stellt innere und äußere Faktoren vor, die für das Wohlbefinden im Praxisalltag verantwortlich sind. Ärzte, die gelegentlich oder auch permanent zwischen Resignation und Erfüllung wandeln, finden in dem Buch einen idealen Leitfaden. (kaha)

Caroline Bialon

Glücklich im Arztberuf

Springer-Verlag, 2021, ISBN 978-3-662-62236-0, Preis 19,99 Euro

Mehr zum Thema

Eigenanteile für Pflegebedürftige

Forscher kritisieren Spahns Pflegereform 2.0

Bottroper Apotheke

Studie zur Zyto-Panscherei bleibt eher vage

„ÄrzteTag“-Podcast

900 Dosen AstraZeneca an einem Tag? Ein Hausarzt sagt, wie‘s geht

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Probleme mit den Händen? Nicht selten steht dann eine längere Tour durch diverse Fachpraxen bevor.

„Von Pontius zu Pilatus“

Welche Ursachen hinter Handbeschwerden stecken können