Schleswig-Holstein

Förderstiftung für Uniklinik gegründet

Veröffentlicht: 19.07.2013, 15:32 Uhr

KIEL. 16 Privatpersonen und 13 Unternehmen haben eine Förderstiftung für das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) gegründet.

Ziel ist die Mittelbeschaffung zur Förderung von Wissenschaft und Forschung in der Humanmedizin, zur Förderung des öffentlichen Gesundheitswesens und der öffentlichen Gesundheitspflege im Norden.

Empfänger der Stiftungsgelder sind das UKSH und dessen Förderverein "UKSH - Wissen schafft Gesundheit". Ab 2014 sollen über Spenden, finanzielles Engagement der Kuratoren und Vermögenserträge jährlich mindestens 100.000 Euro für medizinische Projekte bereit stehen.

Das Stiftungsvermögen beträgt zum Gründungstag 290.000 Euro. Ziel ist, dass noch in diesem Jahr bis zu 50 Kuratoren der Stiftung beitreten. (di)

Mehr zum Thema

Streit um Tarifeinheit

Bundesverfassungsgericht weist Marburger Bund ab

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die Corona-Infektionsgefahr beim Singen

Aerosol-Entwicklung

Die Corona-Infektionsgefahr beim Singen

KBV sichert sich gute Startbedingungen im Wettbewerb

Patientendatenschutzgesetz

KBV sichert sich gute Startbedingungen im Wettbewerb

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden