Unfallversicherung

Invalidität nach Zeckenbiss oft nicht gedeckt

Private Unfallversicherungen zahlen bei Invalidität nach Zeckenbiss – allerdings nur, wenn in den Bedingungen Infektionskrankheiten durch Zecken ausdrücklich genannt sind.

Veröffentlicht: 02.06.2020, 12:35 Uhr

Köln. Wer in diesem Sommer in Deutschland unterwegs ist, für den ist die Gefahr eines Zeckenbisses hoch. Wegen des milden Winters und des extrem warmen Frühlings gibt es besonders viele Zecken.

Risikogebiete sind mittlerweile vor allem Bayern und Baden-Württemberg, aber auch Teile anderer Bundesländer (siehe nachfolgende Karte).

Eine durch einen Zeckenbiss ausgelöste Borreliose kann bei schwerstem Verlauf sogar zu einer dauerhaften Invalidität führen. Private Unfallversicherungen zahlen in einem solchen Fall – allerdings nur, wenn in den Bedingungen Infektionskrankheiten durch Zecken ausdrücklich genannt sind. Das ist besonders bei älteren Verträgen nicht immer der Fall.

Daher sollte man jetzt Verträge daraufhin überprüfen. In der Regel ist der Wechsel in einen neueren Tarif beim gleichen Anbieter problemlos möglich. (kab)

Mehr zum Thema

Wettbewerbsrecht

Ottonova verteidigt Werbung für Fernbehandlung

Krankenkassen

AOKen haben neuen Partner für private Zusatztarife

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die Corona-Infektionsgefahr beim Singen

Aerosol-Entwicklung

Die Corona-Infektionsgefahr beim Singen

KBV sichert sich gute Startbedingungen im Wettbewerb

Patientendatenschutzgesetz

KBV sichert sich gute Startbedingungen im Wettbewerb

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden