Versicherungen

Nachhaltigkeit sieht anders aus

Von Herbert Fromme Veröffentlicht:

Wer heute plötzlich 50 000 Euro anlegen muss, weil eine Lebensversicherung fällig wird oder eine kleine Erbschaft ins Haus steht, steckt oft in einem Dilemma. Aktienkurse schwanken sehr stark, Festgeld bringt kaum Zinsen. Da kommen gerade die Berater der Banken oft mit der Idee, das Geld doch in eine Lebensversicherung einzuzahlen. Gemeint ist eine Rentenversicherung, die über zwölf Jahre aufgeschoben wird, jederzeit ohne Strafzahlung kündbar und deutlich höher verzinst ist als Festgeld bei der Bank. Wer solche Angebote sorgfältig prüft und dann abschließt, macht keinen Fehler. Aber ein ungutes Gefühl bleibt: Denn zumindest einige Lebensversicherer können ihre hohe Verzinsung nur zu Lasten der bestehenden Kundschaft bieten. Und zu der gehören wir ja fast alle. Was ich jetzt beim Einmalgeschäft gewinne, verliere ich bei meiner langfristigen privaten Rentenversicherung. Nachhaltigkeit sieht anders aus.

Herbert Fromme ist Wirtschaftsjournalist in Köln.

Mehr zum Thema

PKV-Branche

Debeka wächst trotz Corona

Der Konkrete Fall

Welche Versicherung für Impfschäden zahlt

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Ein Mann erhält in einer Arztpraxis im brandenburgischen Senftenberg am Mittwoch eine Corona-Impfung mit dem Impstoff von AstraZeneca. Erste Arztpraxen in Brandenburg haben mit Impfungen gegen das Coronavirus begonnen.

Impfverordnung

So ist das Corona-Impfen in den Arztpraxen geplant

Hilfe zur Selbsthilfe: Der richtige Umgang mit dem Adrenalin-Autoinjektor muss immer wieder trainiert werden.

S2k-Leitlinie aktualisiert

Anaphylaxie: Was in das Notfallset gehört