Ärzte Zeitung, 29.07.2010

TIPP DES TAGES

Neuer Stromanbieter senkt Ihre Kosten

Arztpraxen brauchen viel Strom: Zwischen 10 000 und 20 000 Kilowattstunden im Jahr sind keine Seltenheit. Mit dem Wechsel des Stromanbieters können Ärzte ihre Fixkosten um einige hundert Euro im Jahr senken. So gehen Sie vor: Ärzte sollten einen Stromrechner im Internet nutzen. Sieger bei einem Test der Verbraucherzentrale wurde der Stromrechner von www.verivox.de. Auch www.tarifvergleich.de und www.toptarif.de erhielten gute Noten. Wichtig ist: Keine Laufzeit von über einem Jahr vereinbaren, sodass man rasch wechseln kann, wenn man bessere Angebote findet. Außerdem sollten Ärzte auf eine kurze Kündigungsfrist (ein Monat) achten und Superspar-Angebote genau prüfen, da bald Preiserhöhungen zu erwarten sind.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »