Ärzte Zeitung online, 09.02.2017

Riesen-Geschwulst

Chirurg entfernt 59 Kilo schweren Tumor

BAKERSFIELD. Ein Chirurg in den USA hat einem Patienten einen 59 Kilo schweren Tumor entfernt. Nach der Operation in der vergangenen Woche sei Roger Logan wieder auf dem Wege der Besserung, teilte eine Sprecherin des Krankenhauses im kalifornischen Bakersfield mit. Der 57-Jährige aus Mississipi habe den Riesen-Tumor schätzungsweise seit 15 Jahren am Unterleib gehabt, erklärte sein Chirurg Vipul Dev. Logan selbst sagte der Zeitung "Bakersfield Californian", andere Ärzte hätten ihm gesagt: "Sie sind einfach fett, das ist einfach Fett." Dem Chirurg zufolge hat sich vermutlich ein eingewachsenes Haar stark entzündet und zu dem Tumor geführt. Logan macht inzwischen seine ersten Schritte seit dem Eingriff. Es sei bereits die dritte Operation dieser Art in drei Jahren im Dignity Health Memorial Hospital, sagte Dev. (dpa)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Lebensmittelallergie kommt oft mit den Jahren

Viele Menschen glauben, sie haben eine Nahrungsmittelallergie – dabei ist das oft falsch, so Forscher. Und wer eine hat, bekommt sie häufig erst als Erwachsener. mehr »

Wenn HIV-Selbsttests falsch anschlagen

Die Packungsbeilagen etlicher HIV-Selbsttests sind fahrlässig unvollständig: Über die eher geringe Wahrscheinlichkeit, bei einem positiven Test tatsächlich infiziert zu sein, erfahren Anwender nichts. mehr »

Für eine Welt ohne Typ-1-Diabetes

Ein hohes Risiko für Typ-1-Diabetes im Kindesalter erkennen und die Krankheit verhindern, ist das Ziel von Wissenschaftlern. Eine provokante PR-Aktion wirbt für ihre Arbeit. mehr »