Ärzte Zeitung, 09.02.2005

BUCHTIP

Bücher, in denen sich alles rund um die Füße dreht

Die professionelle, medizinische Pflege der Füße - der gesunden zur Vorbeugung von Läsionen sowie bereits erkrankter zur Vermeidung von Komplikationen und zur Heilung - setzt genaue Kenntnisse der Anatomie von Knochen, Muskeln, Sehnen, Gefäßen, Nerven, Haut und Hautanhangsgebilden ebenso voraus wie des gesamten menschlichen Organismus. Ein großes traditionelles Fachgebiet also, das Dr. Norbert Scholz im "Lehrbuch und Bildatlas für die Podologie" mit diesem vor kurzem neu geschaffenen Berufsbild verbindet.

Der niedergelassene Facharzt für Allgemeinmedizin aus Krefeld gibt in der zweiten, aktualisierten Auflage seines Bandes einen umfassenden, fundierten, stets an der Praxis orientierten, reichlich bebilderten Überblick über die Fußlehre. Scholz beschreibt dabei ausführlich bewährte podologische Therapiefelder, etwa Wundbehandlung, subunguale Hämatome, Nagelpflege mit Handinstrumenten oder Arbeiten mit elektrischen Fußpflegegeräten, Vorgehen bei harter Haut, Hühneraugen, Rhagaden, Schweißfüßen, Fuß- und Zehendeformitäten.

Erweitert wurde der Band um Kapitel wie medizinische Fachausdrücke, Viruswarzen der Haut, diabetischer Fuß, Therapie bei eingewachsenen Fußnägeln, etwa mit verschiedenen Spangentechniken, Adressenlisten der Podologenschulen.

Hilfreich ist auch der jetzt in erster Auflage erschienene, von Scholz zusammengestellte Ergänzungsband "Prüfungsfragen für die Podologie", mit dem sich das erworbene Wissen gemäß den Ausbildungs- und Prüfungsverordnungen weiter vertiefen und ausbauen läßt.

Zusätzlich hält der Verlag Neuer Merkur aus München, der beide Bücher herausgegeben hat, noch dieses zum Thema bereit: die zwei Kompendien "Praktische Podologie". Band I befaßt sich, kompakt dargestellt, mit vielen farbigen Fotos illustriert, vor allem mit dem diabetischen Fuß, Band II unter anderem mit Hygiene und Hautschutz, Mykosen, Kinderfüßen, Fußpflege allgemein und Notfällen in der podologischen Praxis. Beide Nachschlagewerke komplettieren so die Infos "Rund um den Fuß". (hsr)

Norbert Scholz: Lehrbuch und Bildatlas für die Podologie; Verlag Neuer Merkur 2004; 2. Auflage, viele farbige Abb. und Tab., 630 Seiten, EUR 129,90, ISBN 3-937346-04-X;

Ergänzungsband: Prüfungsfragen für die Podologie; viele farbige Abb., 496 Seiten, EUR 49,90, ISBN 3-937346-05-8;

Praktische Podologie Band I und II; viele farbige Fotos und Abb., Band I: 120 Seiten, EUR 49,90, ISBN 3-937346-08-2; Band II: 174 Seiten, EUR 59,90, ISBN 3-937346-09-0

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Herpes-Viren unter Alzheimerverdacht

Die Virus-Hypothese erhält neue Nahrung: Eine immunschwächende Aktivität der Herpesviren könnte Alzheimer befeuern, so eine Studie. mehr »

Das alles muss das Verarbeitungsverzeichnis enthalten

Zur Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung müssen Arztpraxen ein "Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten" anlegen. Was darin alles aufgeführt werden muss, fassen zwei Medizinrechtler zusammen. mehr »

Übermüdete Teens oft adipös und hyperton

Sowohl zu kurzer als auch schlechter Schlaf erhöht bei Jugendlichen das kardiometabolische Risiko. In der bisher größten Studie zum Thema wirkten sich entsprechende Defizite negativ auf Taillenumfang, Blutdruck und Lipide aus. mehr »