Ärzte Zeitung online, 06.02.2014

Deutsche Hochdruckliga

Preis für Eckart von Hirschhausen

Der Arzt und Entertainer engagiert sich im Kampf gegen Bluthochdruck.

HEIDELBERG. Mit dem "Preis für Medizinpublizistik 2013" würdigt die Deutsche Hochdruckliga e.V. DHL® den Journalisten Dr. Eckart von Hirschhausen.

Der Komiker, Autor und Moderator wird für sein mediales Engagement für die Aufklärung über Gesundheitsrisiken und die Vorbeugung von Bluthochdruck ausgezeichnet. Der Preis ist mit 2500 Euro dotiert und bei der Liga-Jahrestagung im Dezember in Münster verliehen worden.

Hirschhausen habe in beispielhafter Weise Humor und fundierte medizinische Information miteinander verbunden, würdigte Professor Georg Predel vom DHL®-Vorstand aus Köln bei seiner Laudatio die Verdienste.

Hirschhausen sei bereits in seiner Studienzeit von Professor Detlev Ganten, damals Pharmakologe in Heidelberg, für die Arbeit der Hochdruckliga begeistert worden. Daraus sei eine langjährige Zusammenarbeit zwischen der DHL® und dem Kabarettist entstanden.

Der DHL®-Preis für Medizinpublizistik wird für herausragende Medienbeiträge und besondere Verdienste in der Aufklärung der Bevölkerung über Gesundheitsrisiken und Prävention verliehen. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »