Ärzte Zeitung, 31.08.2005

Bildung durch Pausen-Klingel

Schüler werden mit klassischer Musik zur Pause gerufen

Statt mit schriller Klingel können Deutschlands Schüler künftig mit klassischer Musik per Lautsprecher zum Unterricht oder auch zur Pause gerufen werden.

Der Chef der Musikfestspiele Saar, Robert Leonardy, hat dazu eine neue Lehr- und Lernmethode entwickelt, die inzwischen auch beim Deutschen Patentamt registriert wurde. Weltpremiere für den Test "Klassik-Ohrwürmer statt Pausenklingel" ist am 9. September im Gymnasium am Stadtgraben in Saarlouis, kündigte Leonardy an.

Das neue Musik-Pausenzeichen in den Schulen soll mithelfen, die Kinder und Jugendlichen frühzeitig an diese Kultur heranzuführen: "Die Faszination der Idee ist, daß man erstmals 100 Prozent der Schüler damit erfaßt - in einer Zeit, in der sich bestenfalls noch drei Prozent der Leute regelmäßig mit klassischer Musik beschäftigen", so Leonardy.

Das neue Musikpausenzeichen funktioniere ganz einfach: "Wir haben eine CD mit den 200 schönsten klassischen Melodien produziert, mit Titeln von etwa 20 Sekunden - und jede noch so kleine Schule hat heute ein Lautsprechersystem mit PC-gesteuerter Zeitschaltuhr, über das die Klassik-Ohrwürmer dann abgespielt werden können." (dpa)

Topics
Schlagworte
Panorama (32926)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Der Transgender-Trend

Paradigmenwechsel? Transsexuelle lassen sich sogar selbstbewusst für den "Playboy" ablichten. Psychiater warnen aber vor einem Geschlechtsdysphorie-Hype unter Jugendlichen. mehr »

Deshalb gibt's immer mehr Parkinsonkranke

Die absolute Zahl der weltweiten Parkinsonkranken hat sich seit 1990 mehr als verdoppelt. Forscher haben eine Vermutung, warum der Anstieg in manchen Ländern so stark ist. mehr »

Das Brexit-Brimborium

Unser Londoner Blogger Arndt Striegler hat alle Tests bestanden und ist nun britischer Staatsbürger. Doch auch als Passinhaber ist er sich sicher: Die Briten werden nach dem EU-Ausstieg nicht besser dastehen als vorher. mehr »