Ärzte Zeitung, 20.10.2008

José Carreras bekommt Echo für sein Lebenswerk

MÜNCHEN (bee). Die Deutsche Phono-Akademie hat José Carreras den Echo Klassik-Preis 2008 für sein Lebenswerk verliehen. Der spanische Tenor wird für sein künstlerisches Schaffen sowie für seinen Einsatz im Kampf gegen Leukämie ausgezeichnet.

Der Sänger erkrankte selbst an Leukämie, konnte geheilt werden und rief 1988 in seiner Heimatstadt Barcelona die Internationale José-Carreras Leukämie-Stiftung ins Leben. 1995 gründete er die Stiftung in Deutschland. Dort werden Forschungsprojekte, Selbsthilfegruppen und Elterninitiativen unterstützt.

Topics
Schlagworte
Panorama (32632)
Krebs (10996)
Krankheiten
Leukämie (1087)
Personen
José Carreras (63)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »