Ärzte Zeitung, 28.10.2009

Grenzerfahrung Marathon: Ärzte waren dabei

Ein Team der Hilfsorganisation "Ärzte für die Dritte Welt" startete beim Frankfurt Marathon.

Grenzerfahrung Marathon: Ärzte waren dabei

25 Ärzte der Hilfsorganisation "Ärzte für die dritte Welt" gingen beim Frankfurt Marathon an den Start - alle erreichten das Ziel.

Foto: privat

Für einige war es das erste Mal, andere sind schon alte Hasen im Marathon-Lauf: 25 Ärzte der Hilfsorganisation "Ärzte für die Dritte Welt" starteten beim diesjährigen Commerzbank Frankfurt Marathon. Auf der Distanz von 42 Kilometern und 195 Metern erreichten innerhalb von vier Stunden das Ziel - für einige war es der erste Start auf dieser Distanz. Auch in diesem Jahr wurde der Marathon von den kenianischen Läufern dominiert. Der 23-Jährige Gilbert Kirwa siegte in 2:06:14 Stunden. Die schnellste Frau, die Kenianerin Agnes Kiprop, kam knapp 20 Minuten später ins Ziel. Die Hilfsorganisation unterhält auch in Kenia verschiedene Projekte. (eb)

www.aerzte3welt.de

Topics
Schlagworte
Panorama (33035)
Organisationen
Commerzbank (180)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So hoch ist die Lebenserwartung in der Welt

Wer als Junge in Deutschland geboren wird, darf sich im Schnitt auf 78 Jahre freuen. Wie hoch ist die Lebenserwartung in anderen Ländern der Welt? Wir geben die Antwort. mehr »

Der Gesundheitsminister will das E-Rezept

Krankenkassen, Ärzte und Apothekerschaft sollen in ihren Rahmenverträgen das elektronische Rezept ermöglichen. Eine gesetzliche Verpflichtung soll bis 2020 stehen. mehr »

Diabetes-Strategie zum Greifen nah

Der gezielte Kampf gegen Diabetes könnte schon bald konkrete Formen annehmen. Zum heutigen Welt-Diabetestag zeichnet sich zwischen Union und SPD ein Kompromiss für eine nationale Diabetes-Strategie ab. mehr »