Ärzte Zeitung, 28.10.2009

Grenzerfahrung Marathon: Ärzte waren dabei

Ein Team der Hilfsorganisation "Ärzte für die Dritte Welt" startete beim Frankfurt Marathon.

Grenzerfahrung Marathon: Ärzte waren dabei

25 Ärzte der Hilfsorganisation "Ärzte für die dritte Welt" gingen beim Frankfurt Marathon an den Start - alle erreichten das Ziel.

Foto: privat

Für einige war es das erste Mal, andere sind schon alte Hasen im Marathon-Lauf: 25 Ärzte der Hilfsorganisation "Ärzte für die Dritte Welt" starteten beim diesjährigen Commerzbank Frankfurt Marathon. Auf der Distanz von 42 Kilometern und 195 Metern erreichten innerhalb von vier Stunden das Ziel - für einige war es der erste Start auf dieser Distanz. Auch in diesem Jahr wurde der Marathon von den kenianischen Läufern dominiert. Der 23-Jährige Gilbert Kirwa siegte in 2:06:14 Stunden. Die schnellste Frau, die Kenianerin Agnes Kiprop, kam knapp 20 Minuten später ins Ziel. Die Hilfsorganisation unterhält auch in Kenia verschiedene Projekte. (eb)

www.aerzte3welt.de

Topics
Schlagworte
Panorama (33252)
Organisationen
Commerzbank (181)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Stärkung der Organspende – Sogar Grüne loben Spahn

Klare Verantwortlichkeiten, bessere Refinanzierung: Der Bundestag bewertet das geplante neue Organspende-Gesetz positiv. Doch die Grundsatzdebatte kommt erst noch. mehr »

Deutsche ernähren sich schlecht

Tödliche Infarkte und Schlaganfälle durch schlechte Ernährung: Deutschland nimmt hier unter den Ländern mit westlichem Lebensstil einen traurigen Spitzenplatz ein. mehr »

Fallwert steigt um 2,6 Prozent

Die Entwicklung der Arzthonorare tendiert in der GKV-Regelversorgung weiter nach oben – jedenfalls laut den jüngst verfügbaren Zahlen. mehr »