Ärzte Zeitung online, 02.01.2018

Einzelfallhilfe

Leukämie-Stiftung legt Hilfsfonds für Betroffene auf

MÜNCHEN. Die José Carreras Leukämie-Stiftung erweitert mit dem Auflegen des José Carreras Hilfsfonds ihre Aktivitäten im Kampf gegen Blutkrebs. "In begründeten Einzelfällen wollen wir künftig betroffene Patienten und deren Familien auch direkt unterstützen können", erklärt Dr. Gabriele Kröner, Geschäftsführender Vorstand der Stiftung. Der Hilfsfonds wird nach Stiftungsangaben jährlich zum 15. März mit einem Prozent der insgesamt im Vorjahr eingegangenen Spenden des eingetragenen Vereins ausgestattet. Direkte Spenden an den Hilfsfonds seien auch möglich. Antragsrichtlinien finden sich unter www.carreras-stiftung.de. Die Einmalhilfe ist auf 2000 Euro pro Fall begrenzt, wie es heißt. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Fünf wichtige Fakten zur Herzgesundheit der Deutschen

Heute wurde in Berlin der Herzbericht 2017 vorgestellt. Es zeigt sich, dass Herzerkrankungen jeglicher Art weiter zunehmen. mehr »

Trumps Leibarzt attestiert dem US-Präsidenten beste Gesundheit

US-Präsident Donald Trump attestierte sich kürzlich selbst kerngesund und ein "stabiles Genie" zu sein. Sein Leibarzt bestätigte ihm jetzt einen überragenden Gesundheitszustand – mit einer Einschränkung. mehr »

Der Belegarzt – KBV und Onkologen präsentieren neuen Teamplayer

Mit einer Neudefinition des Belegarztes wollen KBV und Onkologen die sektorübergreifende Krebsversorgung realisieren. mehr »