Ärzte Zeitung, 28.09.2005

FUNDSACHE

Endlich Licht in der Handtasche!

Wer kennt sich schon aus mit den Handtaschen von Frauen? Oft nicht einmal deren Besitzerinnen. Man sucht und sucht und findet einfach nichts. Besonders unangenehm ist das, wenn man im Dunkeln in der Tasche nach dem Hausschlüssel sucht.

Damit könnte bald Schluß sein dank einer Erfindung der britischen Studentin Rosanna Kilfidder. Sie hat eine solarzellenbetriebene Handtasche namens "Sun Trap" entwickelt, berichtet BBC online.

Außen an der Tasche ist eine Solarzelle. Die Energie wird in einer Batterie im Inneren der Tasche gespeichert. Das Innenfutter ist aus elektroluminiszierendem Material, ähnlich dem des Handy-Displays. Der Reißverschluß der Tasche funktioniert als Schalter: Macht man ihn auf, geht das Licht an.

Rosanna Kilfidder hat an der Brunel University einen Preis für ihre Erfindung bekommen. Jetzt will sie die Tasche mit Licht patentierten lassen. Übrigens: Das System ist vielleicht auch für Arzttaschen eine gute Idee. (ug)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3203)
Organisationen
BBC (459)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Der Transgender-Trend

Paradigmenwechsel? Transsexuelle lassen sich sogar selbstbewusst für den "Playboy" ablichten. Psychiater warnen aber vor einem Geschlechtsdysphorie-Hype unter Jugendlichen. mehr »

Deshalb gibt's immer mehr Parkinsonkranke

Die absolute Zahl der weltweiten Parkinsonkranken hat sich seit 1990 mehr als verdoppelt. Forscher haben eine Vermutung, warum der Anstieg in manchen Ländern so stark ist. mehr »

Das Brexit-Brimborium

Unser Londoner Blogger Arndt Striegler hat alle Tests bestanden und ist nun britischer Staatsbürger. Doch auch als Passinhaber ist er sich sicher: Die Briten werden nach dem EU-Ausstieg nicht besser dastehen als vorher. mehr »