Ärzte Zeitung, 29.09.2005

Bananenröcke desinfiziert

Australiens strenge Quarantäne-Vorschriften haben die Tourneepläne einer Truppe Stammestänzer aus Papua-Neuguinea durchkreuzt. Bei der Ankunft der 41köpfigen Gruppe in Brisbane fanden die Beamten Röcke aus Bananenblättern und überdies auch noch Insekten im Gepäck, wie australische Medien gestern meldeten.

Die traditionelle Bekleidung wurde daraufhin konfisziert, um sie zu desinfizieren. Der Truppe blieb nichts weiter übrig, als ihren ersten geplanten Auftritt in Brisbane auf nächste Woche zu verschieben.

Die Tänzer seien von ihrem ersten Kontakt mit der westlichen Zivilisation enttäuscht, sagte Betreuer Greg Poulgrain. "Sie sind noch nie mit einem Flugzeug geflogen und dazu überhaupt das erste Mal außerhalb Papua-Neuguineas." (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3198)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Zufallsbefunde – Wer sucht, der findet

Bei der bildgebenden Diagnostik kann es vorkommen, dass unerwartet ein Befund jenseits des eigentlichen Anlasses auftaucht. Das sollte man den Patienten klarmachen – vorher. mehr »

Streit um "Strafgebühr" im Krankenhaus

KBV-Chef Gassen fordert für Patienten, die mit Bagatellerkrankungen in die Notfallambulanz der Kliniken kommen, eine Gebühr. Das hält die DKG für "schlicht falsch". Die Linke mutmaßt: "Notaufnahmen nur für Reiche"? mehr »

Das hilft bei "Fettleber"

Patienten mit nichtalkoholischer Fettleber können sich selbst helfen - indem sie gesünder leben. Forscher haben Biomarker ausfindig gemacht, die offenbar die Veränderung der Leberfibrose vorhersagen können. mehr »