Ärzte Zeitung, 06.04.2011

Fundsache

Facelifting für ein Hausschwein

Ein fünf Zentner schweres Schwein soll ein Facelifting erhalten, weil seine wuchernden Augenbrauen seine Sicht behindern.

Boris, drei Jahre alt, fristet sein träges Dasein in Rosewater nahe der australischen Stadt Adelaide. Dort läuft das Hausschwein seit Jahr und Tag frei herum und erfreut mit seinem Anblick Nachbarn und Besucher.

Von seinem Besitzer beharrlich gemästet, entwickelte Boris mit der Zeit seltsame Wülste, die auf seine Augenbrauen drückten, bis es um ihn herum zappenduster wurde. Eine vom Herrchen verordnete Fastenkur verschlimmerte die Situation, da Boris' Hautfalten nur noch tiefer hinab sanken.

Jetzt soll's also der Tierarzt richten, wie die Online-Agentur Orange meldet. Ein Pferdetransporter sei nötig, um den gewichtigen Patienten in die Klinik zu schaffen. Nach seinem Facelifting sieht Boris grenzenlosem Starruhm entgegen. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch!

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »