Ärzte Zeitung, 16.12.2011

Roman

Dämonen in den Gassen Barcelonas

Dämonen in den Gassen Barcelonas

"Der Schatten des Windes" und "Das Spiel des Engels" waren Bestseller. Jetzt wurde vom spanischen Erfolgsautor Carlos Ruiz Zafón erstmals ein Roman übersetzt, den er schon vor seinen beiden Erfolgsbüchern geschrieben hat.

Marina - ein Buch, das mit einer geheimnisvoll düsteren Geschichte in die Altstadt Barcelonas des 19. Jahrhunderts führt.

Die Protagonisten Oskar und Maria stoßen dabei auf unheimliche Ereignisse. Schaurige Ruinen, dämonische Gestalten und lebende Marionetten, fern jeder Wirklichkeit, nehmen mich gefangen.

Bis zu diesem Roman hätte ich es nicht für möglich gehalten, dass solch eine bizarre Geschichte mich begeistern könnte.

Ich war von dieser Märchenwelt so fasziniert, dass ich das Buch nicht mehr weglegen konnte. Anne Leber

Carlos Ruiz Zafón: Marina. Fischer Verlag, Frankfurt, September 2011. 352 Seiten, 19,95 Euro, ISBN: 9783100954015.

Topics
Schlagworte
Buchtipp (275)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Abwarten schlägt Op

Zumindest in den ersten sechs Jahren nach Diagnose haben Männer mit lokalisiertem Prostata-Ca eine bessere Lebensqualität, wenn sie sich nicht unters Messer legen. mehr »

No deal-Brexit? Dieses Szenario lässt NHS-Angestellte schaudern

Je mehr Zeit in ergebnislosen Verhandlungen verrinnt, desto nervöser werden Beschäftigte vor allem im Gesundheitswesen. Ein Brexit ohne Vertrag mit der EU? Im NHS fürchtet man in diesem Fall ein Desaster. mehr »

Der reine Telearzt kommt

Fernbehandlung ohne Erstkontakt in der Praxis? Im Ländle wird dieses Modell jetzt erstmals getestet. Die Kammer dort hat gerade das erste Projekt genehmigt. mehr »