Ärzte Zeitung, 13.07.2009

Berlins Sozialsenatorin tritt im Oktober zurück

BERLIN (dpa). Berlins Sozialsenatorin Heidi Knake-Werner (Linke) hat ihren Rücktritt für den 15. Oktober angekündigt. "Es ist meine Entscheidung, und ich plane schon seit langer Zeit, dass ich dieses Jahr aufhören will", sagte die 66-Jährige am Sonntag in Berlin.

Sie wolle aus Altersgründen kürzertreten. Mitte Oktober seien auch die Aufregungen des Wahljahres durchgestanden.

Als Nachfolgerin will der Berliner Landesvorsitzende der Linken, Klaus Lederer, die Vorsitzende der Linksfraktion im Berliner Abgeordnetenhaus Carola Bluhm vorschlagen.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchester bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »

Wird die Apple Watch zum Herzrhythmus-Monitor?

Die neue Smartwatch von Apple verfügt über einen EKG-Sensor. Über eine weitere App erkennt sie Vorhofflimmern. Wie sehen mögliche Einsatzszenarien aus? mehr »

Abtreibungsgegner darf Ärzte nicht Mörder nennen

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat einem katholischen Abtreibungsgegner Grenzen für Kritik an Ärzten aufgezeigt, die Schwangerschaftsabbrüche anbieten. mehr »