Ärzte Zeitung online, 01.11.2013
 

Vildagliptin

Novartis verhandelt Erstattungsbetrag

BERLIN. Novartis hat Verhandlungen mit dem GKV-Spitzenverband über einen Erstattungsbetrag für seine oralen Antidiabetika Galvus® und Eucreas® (Vildagliptin/Vildagliptin mit Metformin) aufgenommen.

Der GBA hatte die DPP-4-Inhibitoren kürzlich als erste Wirkstoffklasse einer Bestandsmarktbewertung unterzogen. Vildagliptin wurde kein Zusatznutzen zuerkannt. In Deutschland sind laut Hersteller derzeit rund 300.000 Patienten auf Galvus® oder Eucreas® eingestellt.

Um diese eingespielte Versorgung nicht zu gefährden, sei ein "angemessener Erstattungsbetrag" nötig.

Mark Never, Vorsitzender der Novartis-Geschäftsführung in Nürnberg: "Es sind unsere Patienten und deren Ärzte: Für sie verhandeln wir den Erstattungsbetrag von Vildagliptin mit dem GKV Spitzenverband". (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Ebola-Überlebende auch 40 Jahre später noch immun

Eine Forscherin machte sich auf die Suche nach den Überlebenden des ersten Ebola-Ausbruchs – und verspricht sich davon wichtige Erkenntnisse. mehr »

Inhalatives Steroid bei Kindern – Keine falsche Zurückhaltung!

Die Angst vor Frakturen sollte bei asthmakranken Kindern kein Grund gegen die Kortisoninhalation sein. Zurückhaltung könnte sogar den gegenteiligen Effekt haben. mehr »

Ibuprofen plus Paracetamol so effektiv wie Opioide

Es müssen keine Opioide sein: OTC-Analgetika wirken bei Schmerzen in den Gliedmaßen ähnlich gut wie Opioide, so eine US-Studie. mehr »