Ärzte Zeitung online, 01.11.2013

Vildagliptin

Novartis verhandelt Erstattungsbetrag

BERLIN. Novartis hat Verhandlungen mit dem GKV-Spitzenverband über einen Erstattungsbetrag für seine oralen Antidiabetika Galvus® und Eucreas® (Vildagliptin/Vildagliptin mit Metformin) aufgenommen.

Der GBA hatte die DPP-4-Inhibitoren kürzlich als erste Wirkstoffklasse einer Bestandsmarktbewertung unterzogen. Vildagliptin wurde kein Zusatznutzen zuerkannt. In Deutschland sind laut Hersteller derzeit rund 300.000 Patienten auf Galvus® oder Eucreas® eingestellt.

Um diese eingespielte Versorgung nicht zu gefährden, sei ein "angemessener Erstattungsbetrag" nötig.

Mark Never, Vorsitzender der Novartis-Geschäftsführung in Nürnberg: "Es sind unsere Patienten und deren Ärzte: Für sie verhandeln wir den Erstattungsbetrag von Vildagliptin mit dem GKV Spitzenverband". (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Herpes-Viren unter Alzheimerverdacht

Die Virus-Hypothese erhält neue Nahrung: Herpesviren könnten mit einer Alzheimererkrankung zusammenhängen. Eine Reaktivierung der Viren könnte die Krankheit befeuern. mehr »

Das alles muss das Verarbeitungsverzeichnis enthalten

Zur Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung müssen Arztpraxen ein "Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten" anlegen. Was darin alles aufgeführt werden muss, fassen zwei Medizinrechtler zusammen. mehr »

Übermüdete Teens oft adipös und hyperton

Sowohl zu kurzer als auch schlechter Schlaf erhöht bei Jugendlichen das kardiometabolische Risiko. In der bisher größten Studie zum Thema wirkten sich entsprechende Defizite negativ auf Taillenumfang, Blutdruck und Lipide aus. mehr »