Ärzte Zeitung, 21.04.2011

Lundershausen kandidiert für BÄK-Vorstand

NEU-ISENBURG (eb). Die Erfurter HNO-Ärztin Dr. Ellen Lundershausen wird beim Ärztetag in Kiel für den Vorstand der Bundesärztekammer kandidieren. Dabei wird sie von einer ganzen Reihe fachärztlicher Berufsverbände unterstützt.

Lundershausen ist Vize des Berufsverbandes der HNO-Ärzte auf Bundesebene sowie der thüringischen Ärztekammer. Im Oktober 2004 wurde sie zur stellvertretenden Vorsitzenden der KV-Thüringen gewählt. Diese Amt legte sie allerdings im März 2007 mit der Begründung nieder, die aktuelle Gesetzgebung und ein Machtgerangel in den eigenen Reihen würde ihre Arbeit konterkarieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »