Ärzte Zeitung App, 07.10.2014

Alheit

Sind auf starke Praxisnetze angewiesen

LÜBECK. Praxisnetze werden nach Ansicht von Schleswig-Holsteins Gesundheitsministerin Kristin Alheit (SPD) eine stärkere Rolle für die Verzahnung im Gesundheitswesen spielen müssen.

Beim vierten Norddeutschen Dialog der Barmer GEK in Lübeck betonte Alheit, dass insbesondere Flächenländer wie Schleswig-Holstein auf starke Praxisnetze angewiesen seien.

Zugleich lobte Alheit die Fortschritte, die viele Netze im Norden gemacht haben. Als Beispiele nannte sie die Netze in Kiel und im Herzogtum Lauenburg. Alheit kann sich vorstellen, dass Netze mittelfristig Sicherstellungsaufgaben übertragen bekommen, allerdings nur in Abstimmung mit der KV.

Von der Förderung durch die KV profitieren bisher vier Netze. Insgesamt gibt es im Norden derzeit mehr als 20 Praxisnetze. (di)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Frauen leben länger, Männer glücklicher

Frauen haben in allen europäischen Ländern eine deutlich höhere Lebenserwartung als Männer, die zusätzlichen Jahre bescheren ihnen jedoch selten Freude. mehr »

So gefährlich sind Krampfadern

Krampfadern sollten nicht nur als kosmetisches Problem angesehen werden. Auch wenn die Varizen keine Beschwerden verursachen, bergen sie gesundheitliche Gefahren. mehr »

Die Macht der Position

Sexismus im medizinischen Alltag: Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler bricht hier eine Lanze für die Männer. Diskriminierung kennt sie - geschlechtsunabhängig - eher durch einen anderen Faktor. mehr »