Ärzte Zeitung online, 12.02.2018

Flüchtlinge

RefuDocs starten Umfrage

MÜNCHEN. Der Verein "RefuDocs" hat noch im vergangenen Jahr eine Online-Umfrage zur Versorgung von Geflüchteten gestartet. Der erste Vorsitzende, Kinderarzt Dr. Mathias Wendeborn, möchte damit erfahren, wie die Behandlung im ärztlichen Alltag gelingt. Die Befragung richtet sich an Allgemeinärzte, hausärztliche Internisten, Gynäkologen und Pädiater (www.surveymonkey.de/r/refudocs).

 Thematisiert werden unter anderem bürokratische Hindernisse, Zeitaufwand sowie Sprachhürden. Zudem werden Lösungen erfragt, die Ärzte gefunden haben oder sich wünschen würden. Erste Ergebnisse soll es im Sommer geben. Bisher haben rund 150 Ärzte den Bogen beantwortet. (cmb)

Topics
Schlagworte
Flüchtlinge (516)
Personen
Mathias Wendeborn (4)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Schützt Blutdrucksenkung auch vor Demenz?

Bei medikamentöser antihypertensiver Therapie war in einer US-Studie das Demenzrisiko deutlich reduziert. Das könnte eine Hoffnung für Demenz-Patienten sein. mehr »

"Keine Angst, man schläft nicht in der Praxis!"

Zwei Mediziner mit eigener Praxis berichten Jungärzten offen von Licht und Schatten der Niederlassung. mehr »

Mit Herzschwäche auf Reisen - So geht's

Meer oder Berge? Auto oder Flugzeug? Solche Fragen stellen sich für herzinsuffiziente Patienten, wenn sie ihre Urlaubsreise planen. Ärzte sind dann als kompetenter Ratgeber gefragt. mehr »