Flüchtlinge

RefuDocs starten Umfrage

Veröffentlicht:

MÜNCHEN. Der Verein "RefuDocs" hat noch im vergangenen Jahr eine Online-Umfrage zur Versorgung von Geflüchteten gestartet. Der erste Vorsitzende, Kinderarzt Dr. Mathias Wendeborn, möchte damit erfahren, wie die Behandlung im ärztlichen Alltag gelingt. Die Befragung richtet sich an Allgemeinärzte, hausärztliche Internisten, Gynäkologen und Pädiater (www.surveymonkey.de/r/refudocs).

 Thematisiert werden unter anderem bürokratische Hindernisse, Zeitaufwand sowie Sprachhürden. Zudem werden Lösungen erfragt, die Ärzte gefunden haben oder sich wünschen würden. Erste Ergebnisse soll es im Sommer geben. Bisher haben rund 150 Ärzte den Bogen beantwortet. (cmb)

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Die Bundestagsabgeordneten Lars Castellucci (SPD, v.l.), Kirsten Kappert-Gonther (Grüne), Benjamin Strasser (FDP), Ansgar Heveling (CDU) und Kathrin Vogler (Linke) stellen im Haus der Bundespressekonferenz einen Gesetzentwurf zur Suizidbeihilfe vor.

© Wolfgang Kumm/dpa

Fraktionsübergreifend

Neuer Gesetzentwurf zur Sterbehilfe präsentiert

Die Vakzine ComirnatyTextbaustein: Sonderzeichen/war von den Unternehmen BioNTech und Pfizer.

© SvenSimon / Frank Hoermann / picture alliance

Corona-Studien-Splitter

Dritte Corona-Impfdosis essenziell gegen Omikron