Ärzte Zeitung, 20.02.2015
 

Psychosomatik

Programm für schnellere Reha gestartet

Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz, die AHG Allgemeine Hospitalgesellschaft AG und die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland haben nun ein Frühinterventionskonzept zur strukturierten psychotherapeutischen Therapie und Rehabilitation vorgestellt.

Ziel des Behandlungsangebotes PAULI ("Psychosomatik - Auffangen, Unterstützen, Leiten und Integrieren") ist es, Patienten eine rasche Rückkehr an ihren Arbeitsplatz zu ermöglichen.

Die Betroffenen erhalten während des Behandlungszeitraums von sechs Wochen insgesamt 20 Behandlungseinheiten á 3,5 Stunden, innerhalb dessen ein multimodales Behandlungssetting realisiert wird.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bariatrische Chirurgie rückt Bluthochdruck zu Leibe

Adipöse Hypertoniker konnten in einer Studie nach bariatrischer Chirurgie ihre antihypertensive Medikation reduzieren. Die Hälfte erreichte sogar eine Remission des Bluthochdrucks. mehr »

Droht uns jetzt eine Staatskrise?

Jamaika gescheitert, politisches Vakuum in Berlin. Am Beispiel der Gesundheitspolitik lässt sich zeigen, warum das noch keine Krise ist. mehr »

Das müssen Ärzte beim Impfen beachten

Allergische Reaktionen sind eine Kontraindikation für eine erneute Anwendung des Impfstoffs. Ist eine weitere Impfung dennoch nötig, sollten Ärzte diese Tipps beherzigen. mehr »