Ärzte Zeitung online, 13.07.2012

IKK Südwest: Eigener Ansprechpartner für Pflegeheime

SAARBRÜCKEN (ths). Die IKK Südwest hat eine Anlaufstelle für Pflegeeinrichtungen im Saarland eingerichtet.

Mit Heike Kilka stehe ab sofort eine eigener Ansprechpartner für Bewohner, deren Angehörige und Mitarbeiter von Alten- und Pflegeheimen zur Verfügung, teilte die Krankenkasse mit.

Als unabhängige Vertrauensperson soll sich die ausgebildete Krankenschwester um die Probleme in Pflegeeinrichtungen kümmern und mithelfen, den Pflegestandard im Saarland zu verbessern.

Reaktion auf den Pflege-Skandal in Elversberg

"In meiner Funktion möchte ich zusammen mit den Betroffenen Lösungen für alle Anliegen finden, die an mich herangetragen werden", erklärte Kilka laut der Mitteilung.

Zu erreichen ist sie unter der Telefonnummer 0681/9 36 96-8336 und per E-Mail unter heike.kilka@ikk-sw.de.

Die IKK Südwest kommt damit dem Wunsch von Gesundheitsminister Andreas Storm nach, der als Reaktion auf den Pflegeskandal in Elversberg eine eigene Anlaufstelle der Kassen angeregt hatte.

Nach eigenen Angaben ist sie die erste Kasse im Saarland, die dem Rechnung trägt.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (17941)
Pflege (5429)
Organisationen
IKK (890)
Personen
Andreas Storm (150)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Mehr Sicherheit vor Arzneimittel-Pfusch

Die aktuellen Arznei-Skandale haben den Gesetzgeber auf den Plan gerufen. Die Kompetenz der Bundesinstitute bei Rückrufen soll gestärkt, der Arzneimittelvertrieb sicherer werden. mehr »

Muster-Weiterbildung in trockenen Tüchern

Der Vorstand der Bundesärztekammer hat einstimmig die Gesamt-Novelle der (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) für Ärzte beschlossen und veröffentlicht. mehr »

Zehn Regeln für die Rheuma-Therapie

In der medikamentösen Behandlung von älteren Rheuma-Patienten gilt es für Ärzte, einiges zu beachten. Rheumatologen haben zehn Empfehlungen verfasst. mehr »