Ärzte Zeitung, 02.10.2014

Mecklenburg-Vorpommern

Leichtes Mitglieder-Plus bei Ersatzkassen

SCHWERIN. Die Ersatzkassen in Mecklenburg-Vorpommern verzeichnen mehr Mitglieder und Versicherte. Zum ersten Juli gab es bei den Ersatzkassen im Nordosten 512.320 Mitglieder. Dies entspricht einer Steigerung um fast zwei Prozent innerhalb von zwölf Monaten.

Bei den Versicherten gab es ebenfalls eine Steigerung um zwei Prozent 640.163 Versicherte.

Die Ersatzkassen sind nach Angaben ihres Verbandes vdek stärkste Kassenart im Nordosten. Die AOK Nordost hat nach Angaben des Konkurrenten 443.581 Versicherte und 373.937 Mitglieder. (di)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »