Ärzte Zeitung, 16.06.2015

Betriebskrankenkassen

15. Rabattrunde startet

BERLIN. Die Betriebskrankenkassen wollen mit ihrer jetzt gestarteten 15. Rabattausschreibung nicht nur Preisnachlässe für billige Generika einholen, sondern auch für Präparate gegen "schwerwiegende und kostenintensive" Erkrankungen wie unter anderem HIV, Leukämie, Thrombose, Hepatitis B oder MS.

So würden auch die teils noch patentgeschützten Wirkstoffe Atazanavir, Budesonid, Darunavir und Dasatinib sowie Enoxaparin, Entecavir, Natalizumab und Paliperidon ausgeschrieben. Insgesamt umfasst die 15. Ausschreibung 78 Generika-Fachlose und neun Fachlose mit patentgeschützten Stoffen.

Die neuen Verträge für die Generika sollen zum 1. Oktober 2015, die Verträge über den patentgeschützten Teil zum 1. Januar 2016 in Kraft treten. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Engagement, das Früchte trägt

Jungen Menschen fehlt es an Gespür für ehrenamtliches Engagement? Ein Vorurteil, wie sich bei der Springer Medizin Gala gezeigt hat. Deutlich wurde auch, dass Engagement für Hilfsbedürftige auch den Sinn für das Politische schärft. mehr »

So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »