Ärzte Zeitung, 29.07.2015

Südwest-AOK

Mehr als vier Millionen Versicherte

STUTTGART. Die AOK Baden-Württemberg sieht sich auf Wachstumskurs und zählt nach eigenen Angaben seit Juli mehr als vier Millionen Versicherte. Seit Jahresbeginn habe die Kasse mehr als 44.000 Versicherte zusätzlich gewinnen können. Aktuell erhebt die AOK einen Zusatzbeitrag von 0,9 Prozent.

Die Kasse habe im vergangenen Jahr 180 Millionen Euro durch Rabattverträge sparen können, hieß es. Federführend für die ganze AOK-Familie werden die Rabattverträge von der Landes-AOK verhandelt.

Das Volumen des Haushalts wird mit mehr als 14 Milliarden Euro angegeben. Für Prävention gibt die Kasse nach eigenen Angaben 5,37 Euro je Versicherten aus. Der Durchschnitt aller gesetzlichen Kassen liegt bei 3,17 Euro. (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Lärm und Stress im Beruf sind Gift fürs Herz

Mit zunehmendem Lärmpegel im Job steigt offenbar das KHK-Risiko, so eine Studie. Besonders groß ist die Gefahr bei denjenigen, die unter hohem psychischen Druck stehen. mehr »

Viel Alkohol führt früh in die Demenz

Alkoholmissbrauch ist einer Studie zufolge der mit Abstand wichtigste Grund für eine früh beginnende Demenz. mehr »

Unerfüllter Kinderwunsch? Auch die Schilddrüse abklären!

Eine Über- oder Unterfunktion der Schilddrüse kann bei Frauen an Störungen des Zyklus oder der Fruchtbarkeit beteiligt sein. Auch bei Männern kommt es zu Sexualstörungen. mehr »