Ärzte Zeitung, 04.12.2015
 

GOÄ-Streit

Sonderärztetag wohl Ende Januar

BERLIN. Der außerordentliche Ärztetag zur Diskussion über die neue GOÄ wird aller Voraussicht nach Ende Januar in Berlin stattfinden. Das hat die "Ärzte Zeitung" aus sicherer Quelle erfahren. Der genaue Termin steht offenbar noch nicht fest.

Es sei auf jeden Fall ein Vorlauf von vier Wochen notwendig, zum Beispiel, um die Delegierten zu aktivieren und den Tag inhaltlich vorzubereiten.

Später dürfe es aber auch nicht werden, weil dann der Gesetzgebungsprozess angestoßen werden müsse. Dieser habe sich bereits jetzt durch die Einberufung des Ärztetages verzögert, hieß es weiter. (ger)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »