Ärzte Zeitung online, 23.11.2017
 

Berlin

Neue Schule für Hebammen eröffnet

EBERSWALDE. Eine staatlich anerkannte Schule für Hebammen und Entbindungspfleger gibt es jetzt am Campus Eberswalde der Akademie der Gesundheit Berlin/Brandenburg. 45 Ausbildungsplätze wurden hier geschaffen. Der Schulbetrieb für zunächst 15 Auszubildende begann am 1. November. 2018 und 2019 werden jeweils weitere 15 Schüler die dreijährige Ausbildung beginnen.

Gesundheitsstaatssekretärin Almuth Hartwig-Tiedt (Die Linke) versprach anlässlich der Eröffnung der neuen Schule, dass sich Brandenburg im Zuge der Anpassung der Hebammenausbildung an die EU-Anerkennungsrichtlinie dafür einsetzen werde, dass bisherige Ausbildungen bei der Reform berücksichtigt werden. (juk)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

"Super Mario" hält Senioren geistig fit

3D-Computerspiele trainieren die räumliche Orientierung älterer Menschen - und schützen einer Studie zufolge vor Demenz. mehr »

Bei PKV und GKV sind viele Optionen möglich

16.30 hEine Bürgerversicherung "pur" wird es mit der Union nicht geben. Für Veränderungen im Versicherungssystem zeigen sich CDU/CSU aber offen. mehr »

Mehr Qualität beim Ultraschall nötig

Bei Diagnosen im Bauchraum erreicht ein nicht ausreichend qualifizierter Arzt nur eine geringe Treffsicherheit. Anlass für die Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin für klare Qualitätsregelungen zu plädieren. mehr »