Ärzte Zeitung online, 01.12.2018

Vorstandsvergütung

Anlegerschützer loben Merck

DARMSTADT. Die Merck KGaA hat das „aktionärsfreundlichste Vorstandsvergütungssystem“ aller im Dax notierten Unternehmen. So jedenfalls sieht es der europäische Anlegerschutzverband Better Finance, der den Darmstädter Pharma- und Chemiekonzern dafür mit dem „Euroshareholders Award 2018“ ausgezeichnet hat.

Bewertungskriterien, heißt es in einer Merck-Mitteilung, seien unter anderem die Angemessenheit der Vorstandsvergütung, die Nachhaltigkeit der variablen Vergütung oder Verständlichkeit und Transparenz der Darstellung. Merck, heißt es weiter, habe das Vergütungssystem zur Hauptversammlung 2018 überarbeitet und dafür von den Aktionären zu über 90 Prozent Zustimmung erhalten. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

PrEP-Kapitel neu im EBM

Die HIV-Präexpositionsprophylaxe (PrEP) als Kassenleistung: Nun stehen die erforderlichen EBM-Abrechnungsziffern fest. mehr »

Psychische Leiden häufiger bei dicker Luft

Liegt Depression in der Luft? Es gibt Hinweise, dass eine miese Luftqualität das Risiko für schwere psychische Erkrankungen steigert. mehr »

Ostdeutsche sind weniger zufrieden

Bürger im Osten stellen ihrer Gesundheitsversorgung vor Ort ein schlechteres Zeugnis aus als dies Westdeutsche tun. Am zufriedensten sind die Bayern. mehr »