Ärzte Zeitung online, 04.05.2017

Landkreis Oberhavel

Kapazitäten in Hennigsdorf aufgestockt

HENNIGSDORF. Nach zwei Jahren Bauzeit haben die Oberhavel Kliniken Ende März einen neuen Bettenhausflügel am Standort Hennigsdorf eingeweiht. Der viergeschossige Neubau hat eine Gesamtfläche von 8640 Quadratmetern. Er stockt die Kapazitäten in Hennigsdorf um 144 zusätzliche Betten auf.

"Die Entscheidung für diesen Neubau war die richtige und an der Zeit. Wir sehen sie als äußerst wichtige Investition in die Zukunft unserer Klinik zur Sicherung und Optimierung der medizinischen Versorgung der Bevölkerung im Landkreis Oberhavel", so Dr. Detlef Troppens, Geschäftsführer der Oberhavel Kliniken. Er verwies darauf, dass der Bettenzuwachs im Landeskrankenhausplan vorgesehen war und ohne die Erweiterung nicht abgedeckt werden könnte. 19,2 Millionen Euro sind in den Erweiterungsbau geflossen. In drei Stockwerken gibt es jeweils 24 Zwei-Bett-Zimmer von durchschnittlich 25 Quadratmetern Größe. In das Erdgeschoss des Neubaus ist die Abteilung für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik eingezogen. Die erste Etage wird von der Inneren Medizin genutzt. Das zweite Stockwerk beherbergt die Geriatrie. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

BGH schränkt Privileg der Arztbewertungsportale ein

Darf ein Arztbewertungsportal eine Praxis ungefragt listen? Ja, aber kein Arzt muss sich Werbung konkurrierender Praxen im direkten Bewertungsumfeld gefallen lassen. mehr »

Grippewelle so wild wie lange nicht

Achtung, hohe Influenza-Gefahr: Die Grippewelle tobt und hat den höchsten Stand seit Jahren erreicht. mehr »

Low-Fat-Diät ist genauso gut wie Low-Carb

Welche Diät bringt am meisten? Eine Studie der Stanford-Universität hat verschiedene Diäten verglichen und sich angeschaut, ob die Gene beim Abnehmen eine Rolle spielen. mehr »