Ärzte Zeitung, 08.05.2012

"MS-Schwester des Jahres" gesucht

DARMSTADT (maw). Zum fünften Mal richtet das biopharmazeutische Unternehmen Merck Serono den Wettbewerb zur "MS-Schwester des Jahres" aus.

Dabei können Patienten und Neurologen nach eigenen Angaben MS-Betreuer, die sich durch großes Engagement für ihre Patienten besonders hervorheben, wählen. Das Thema des diesjährigen Wettbewerbs lautet "Erste Hilfe - Therapiestart gemeinsam meistern".

Noch bis zum 30. September können Kandidaten unter www.leben-mit-ms.de nominiert werden. Gewinnen werden laut Merck Serono die zehn meist genannten Betreuer.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Borderline und Psychosen "heilen" mit Antiepileptika

Manche psychisch Kranken brauchen keine Neuroleptika, sondern Antikonvulsiva. Tauchen im EEG bestimmte Muster auf, ist das ein Hinweis auf eine paraepileptische Psychose. mehr »

Epilepsierisiko nach Sepsis erhöht

Überleben Patienten eine Sepsis, ist die Gefahr epileptischer Anfälle in den folgenden Jahren vier- bis fünffach erhöht. mehr »

PKV muss für unverheiratete Paare zahlen

Nach Überzeugung des Oberlandesgerichts (OLG) Karlsruhe ist die Beschränkung der Kostenerstattung für eine künstliche Befruchtung auf Ehepaare in der PKV unzulässig. mehr »